Suche
Close this search box.

Was ist ein Fulfillment Center? 4 praktische Vorteile

Ein Fulfillment Center ist ein Lager- und Logistikzentrum, das sich auf die Prozesse und Abwicklung von Bestellungen spezialisiert hat. Es handelt sich dabei um ein zentrales Distributionszentrum, das mit speziellen Lösungen dazu beiträgt, die Bestellabwicklung und den Lieferprozess der Ware zum Kunden effizienter zu gestalten.

Was ist ein Fulfillment Center?

Fulfillment Center Definition: Während das eigentliche Fulfillment in der Logistik die Übernahme von Aufgaben für die Auftragsabwicklung bedeutet, ist mit dem Begriff „Fulfillment Center“ der Ort der Abwicklung gemeint.

In einem Fulfillment Center werden werden viele verschiedene Prozesse in der Logistik übernommen. Kundenbestellungen werden entgegengenommen, verarbeitet, verpackt und versendet. Es ist ein wichtiger strategischer Punkt innerhalb der Lieferkette und ermöglicht mehr Effizienz mit einem schnellen Warenfluss.

Es ist ein spezialisiertes Lagerhaus, das sich auf das erfüllen der gesamten Auftragsabwicklung für Händler und Onlinehändler im E-Commerce, aber auch auf Einzelhändler konzentriert.

Es bietet umfassende Dienstleistungen wie Lagerung, Verpackung und Versand der Produkte an Endkunden. Durch die Auslagerung dieser Aufgaben an ein externes Fulfillment Center können Unternehmer Zeit und Ressourcen sparen. Sich selbst mehr auf das eigene Kerngeschäft konzentrieren und die Fixkosten senken.

Die Zentren gewährleisten eine effiziente und zuverlässige Abwicklung der eingehenden Bestellungen, was zu einer verbesserten Kundenzufriedenheit und zu einem effizienten Ablauf der Vertriebsprozesse führt.

Wie funktioniert ein Fulfillment Center?

Das Fulfillment Center wird über eine Schnittstelle zum Onlineshop, ERP oder Wawi System angebunden. Dann erfolgt der automatisierte Abruf der Kundenbestellungen für die Abwicklung der Aufträge und Lieferung an die Kunden.

Mit der Übernahme dieser Auftrags­abwicklungs­prozesse werden den Unternehmen viele Aufgaben abgenommen.

Bestellungen werden von Lagermitarbeitern oder mit immer stärker werdender Automatisierung von Robotern zusammengestellt, gepackt und versendet.

Das Center ist mit einer Vielzahl von Technologien ausgestattet, die es ermöglichen, Bestellungen reibungslos zu bearbeiten. Dazu gehören Barcode-Scanner, automatische Sortiersysteme und eine Lagerverwaltungssoftware.

Typischerweise bieten Fulfillment Center einen After Sale Service, wie Bestandsmanagement, Retourenabwicklung, Wiederaufbereitung der Artikel und einen Kundensupport an.

Die Vorteile eines Fulfillment Centers nutzen

Die Vorteile eines Fulfillment Centers in der Logistik liegen klar auf der Hand! Hier werden Lösungen angeboten, wie das zentrale Lagern der Ware mit Kommissionierung und Versand an die Endkunden.

  1. Zum einen können Händler damit Zeit und Ressourcen sparen, da sie sich beim Auslagern nicht um die Fulfillment Aufgaben wie Lagerung, Versand, Retouren oder Refurbishment ihrer Produkte kümmern müssen.
  2. Stattdessen können Händler sich auf das Wachstum ihres Geschäfts konzentrieren. Zum anderen können sie von der Technologie mit automatisierten Prozessen und den Fachkenntnissen der Logistikdienstleister profitieren. Damit werden Bestellungen effizienter bearbeitet.
  3. Darüber hinaus können Händler skalierbar arbeiten, weil große Mengen an Produkten verarbeitet werden können. Das ist besonders wichtig an Aktionstagen, wie Cyber Monday oder Weihnachten.
  4. Unternehmen können durch diese Lösung ihre Betriebskosten senken, da sie keine eigene Warenlager, Infrastruktur und Mitarbeiter bereitstellen müssen.  Ein Logistikzentrums erleichtert auch den Zugang zu den globalen Märkten.

Mit der Auslagerung der Fulfillment Aufgaben können Onlinehändler sich wieder auf das eigene Kerngeschäft konzentrieren.

Verschiedene Lagerarten der Center

Nicht jedes Fulfillment Center ist gleich. Es gibt verschiedene Lagerarten, die sich auf unterschiedliche Lagerhaltung und Bestellabwicklung spezialisieren.

Einige bieten beispielsweise nur Palettenlagerung und Versand an, während in anderen Zentren auch die Kommissionierung, Konfektionierung, und das Retourenmanagement anbieten.

Es gibt auch spezialisierte Distributionszentren, die sich nur auf bestimmte Branchen oder Produkte konzentrieren, wie zum Beispiel Lebensmittel, Tierfutter, Gefahrenstoffe, Baustoffe oder Mode.

Was ist ein Distribution Center?

Ein Distributionszentrum ist ein Warenlager, das als Drehscheibe zwischen dem Hersteller, einem Lieferanten und den Endkunden dient. Sein Zweck ist es, große Mengen von Waren zu lagern und sie an verschiedene Standorte oder Kunden zu verteilen.

Auf diese Weise können Unternehmen die Transportkosten senken, indem sie Waren in größeren Mengen an einem zentralen Ort lagern und von dort aus verteilen. Besonders, wenn die Waren aus dem Ausland importiert und innerhalb der EU verkauft werden sollen.

Ein Distributionszentrum kann auch dazu beitragen, den Lagerbestand zu optimieren, indem es als Pufferzone innerhalb der Lieferkette zwischen Produktion und Verkauf dient und so die Bestände auf den Verkaufsflächen oder in den Geschäften reduziert.

Was ist ein Palettenlager?

Es gibt Lagerhäuser, die in Hochregalen Paletten lagern können. Das ist besonders kostengünstig, wenn viele sortenreine Paletten eingelagert und nach Bedarf an ein anderes Center oder Großhändler einfach wieder versendet werden.

Fulfillment Center Hamburg
Fulfillment Center Subke mit Hochregalen

Was ist ein Kleinteilelager?

In einem Kleinteilelager werden Artikel in Fachbodenregalen gelagert. Das ist hilfreich, wenn mehrere kleine Artikel für eine Bestellung kommissioniert werden müssen.

Hierbei geht es entweder um die dynamische Kommissionierung (Ware zum Verpacker) oder die Software auf dem Handheld zeigt dem Kommissionierer im Lager die Reihenfolge und die Anzahl der zu packenden Artikel für eine Bestellung an.

Aber auch für Pakete mit individueller Verpackung, Geschenkverpackung und sensible Produkte ist diese Lagerart sehr effektiv.

Kleinteileregal Subke
Kleinteilelager Subke für Onlinehändler

Was kostet ein Fulfillment Center?

Im Fulfillment Center können verschiedene Kosten anfallen, die je nach den Dienstleistungen und dem Umfang der Abwicklung variieren. Hier sind einige Kostenpunkte, die typischerweise im Fulfillment Center anfallen:

  1. Lagerkosten: Dies umfasst Miet- oder Pachtkosten für den Lagerplatz, Betriebskosten wie Strom und Wasser sowie Versicherungen für das Lager. Die benötigte Lagerfläche wird nach Kubikmeter Lagerpreis oder nach Meter pro Fachbodenregal berechnet.
  2. Personal: Kosten für Mitarbeiter, die in der Auftragsabwicklung tätig sind.
  3. Technologie und Ausrüstung: Ausgaben für Lagerverwaltungssysteme, Barcode-Scanner, Verpackungsmaterialien, Flurfahrzeuge, Stretchmaschinen und andere notwendige Ausrüstungen.
  4. Versandkosten: Kosten für den Versand der Produkte an die Kunden, die je nach Versandart, Größe und Gewicht der Pakete variieren können.
  5. Rücksendungen: Kosten im Zusammenhang mit Rücksendungen von Produkten durch Kunden, einschließlich Lagerung, Prüfung, Wiederaufbereitung oder Entsorgung von zurückgesandten Waren.
  6. Technologie- und Softwarelizenzen: Ausgaben für die Nutzung von Bestandsverwaltungssoftware, Auftragsabwicklungssystemen und anderen technologischen Lösungen.
  7. Zusätzlicher Service: Kosten für zusätzliche Dienstleistungen wie eine kundenspezifische Verpackung, Geschenkverpackung, personalisierte Notizen, Konfektionierung der Ware, eine spezielle Warenvorbereitung oder für das Refurbishment der Produkte.

Die genauen Kosten variieren je nach Umfang der Dienstleistungen, der Größe des Fulfillment Centers, der Anzahl der bearbeiteten Bestellungen und den spezifischen Anforderungen des Unternehmens oder der Kunden.

Fulfillment Center für Marktplätze

Die Fulfillment Center von Amazon zum Beispiel sind speziell für die Bestellabwicklung von Amazon Verkäufer gedacht. Amazon Händler können aber auch externe Logistikzentren nutzen und die Ware in Teilmengen fachgerecht an das gewünschte Fulfillment Center von Amazon liefern lassen. Dieser Vorgang wird auch pre FBA Service genannt.

Ebenso gibt es Fulfillment Center für Onlinehändler von Otto oder eBay, die die Waren lagern und nach Bestelleingang an die Kunden versenden.

Während Amazon eigene Fulfillment Center betreibt, nutzt Otto die Dienstleistung von Hermes Fulfillment und eBay vom asiatischen Anbieter Orange Connex.

Es ist wichtig, das richtige Fulfillment Center für Ihre Bedürfnisse zu wählen, um nachhaltig sicherzustellen, dass Ihre Bestellungen schnell und effizient bearbeitet werden.

Fulfillment Center für Marktplätze
Fulfillment Center für Marktplätze

Das richtige Fulfillment Center auswählen

Um das richtige Fulfillment Center auszuwählen, sollten Sie zunächst Ihre spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen identifizieren.

Überlegen Sie, welchen Service Sie benötigen, wie schnell Ihre Bestellungen bearbeitet werden müssen und welche Art von Produkten Sie versenden möchten.

Vergleichen Sie die Angebote und Kosten verschiedener Anbieter und prüfen Sie deren Erfahrung und Reputation.

Es kann auch hilfreich sein, Referenzen von anderen Kunden einzuholen und sich über die Technologie und Systeme des Logistikzentrums zu informieren, um sicherzustellen, dass sie Ihren Anforderungen entsprechen.

Sie sollten, wenn möglich, sich die Lagerfläche vor Ort ansehen, Produktproben mitnehmen und mit den Verantwortlichen das Vorhaben besprechen.

Überprüfen Sie vorher, ob Sie Ihren Onlineshop, ERP oder Wawi System an das Fulfillment Center anbinden können. Werden für die Einrichtung der Schnittstelle separate Gebühren erhoben?

Welche Prozesse werden mit der Software automatisch abgewickelt? Übernimmt das Fulfillment Center die Bestandsverwaltung der Artikel in Ihrem Shop? Wird der Status im Shop aktualisiert?

Klären Sie auch vorab, ob Sie einen direkten Ansprechpartner erhalten. Werden Gebühren für den Support erhoben? Arbeitet das Unternehmen mit einem Ticket-System oder können Sie schnell anrufen und alles klären?

Wie schnell sind die Lieferzeiten und mit welchen Versanddienstleistern arbeitet das Logistikzentrum zusammen?

Je nach dem welche Produkte Sie verkaufen, ist es wichtig den richtigen Versanddienstleister zu nutzen.

Während im B2B Bereich gerne mit UPS gearbeitet wird, nutzen viele Onlinehändler für einen zuverlässigen Versand oft DHL.

DPD bietet für etwas schwerere Produkte gute Konditionen an. Möchten Sie kleine Waren national oder international versenden, ist die Zustellung per Warenpost eine schnelle und günstige Möglichkeit.

Top-10-Kriterien für die Auswahl eines Versand-, Transport- oder KEP-Dienstleisters

10 Kriterien für die Auswahl eines Versanddienstleisters
10 Kriterien für die Auswahl eines Versanddienstleisters

Quelle EHI Retail Institute. In der vorliegenden Grafik sind die Ergebnisse der Befragung von Online-Händlern im Rahmen der EHI-Studie „Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce 2022 ➚“ dargestellt. Die Befragten wurden nach den wichtigsten Kriterien für die Auswahl eines Versand-, Transport- oder KEP-Dienstleisters bei der Zustellung von online bestellten Waren befragt. Bei der Wahl des Versanddienstleisters geben 95 Prozent der Befragten die Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit als entscheidende Kriterien an.

Der Standort eines Fulfillment Centers: Ein wichtiger strategischer Faktor!

Bei der Wahl des Standorts für ein Fulfillment Center ist die Nähe zum Zielmarkt ein entscheidender Faktor.

Je näher das Center am Zielmarkt liegt, desto schneller können die Bestellungen ausgeliefert werden und desto geringer sind die Versandkosten.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Nähe zu wichtigen Transportwegen wie Autobahnen, Flughäfen oder Häfen, um eine schnelle und effiziente Lieferung zu gewährleisten.

Der Hamburger Hafen bietet zum Beispiel viele Standortvorteile. Waren aus der gesamten Welt werden dort täglich angeliefert. China will mit der Reederei Cosco ein eigenes Terminal im Hamburger Hafen betreiben.

Hamburg liegt bereits 100 km im Landesinneren von Deutschland. Nach Löschung der Container vom Schiff können diese am selben Tag in ein Logistikzentrum in der Nähe von Hamburg gebracht werden.

Die vom Kunden bestellte Ware kann dann innerhalb eines Tages in ganz Deutschland zugestellt werden.

Neben der strategischen Lage ist auch die Größe des Centers ein wichtiger Faktor. Es ist wichtig, dass das Logistikzentrum groß genug ist, um genügend Warenbestände zu lagern und eine schnelle Bearbeitung von Bestellungen zu gewährleisten.

Gleichzeitig sollten die Betriebskosten des Lagers nicht zu hoch sein, um eine rentable Betriebsführung sicherzustellen.

Sehr große Zentren mit Robotertechnik sind äußerst kostenintensiv. Damit die Betriebskosten rentabel sind, müssen in kurzer Zeit sehr viele Pakete abgewickelt werden. Deshalb sind solch großen und modernen Fulfillment Center nur für Händler geeignet, die monatliche Paketsendungen von über 10.000 Stück haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FAQ - Fulfillment Center

  • Was ist ein KEP-Dienstleister?

    Ein KEP-Dienstleister ist ein Unternehmen, das Kurier-, Express- und Paketdienste anbietet. "KEP" steht dabei für Kurier, Express, Paket. Diese Dienstleister sind darauf spezialisiert, Pakete, Dokumente oder Sendungen schnell und zuverlässig von einem Ort zum anderen zu transportieren.

  • Was bedeutet Auftragsabwicklung im Fulfillment?

    Die Auftragsabwicklung im Fulfillment bezieht sich auf den Prozess, bei dem ein Unternehmen Bestellungen von Kunden entgegennimmt, bearbeitet, verpackt und versendet. Es umfasst sämtliche Schritte von dem Zeitpunkt an, an dem eine Bestellung eingegangen ist, bis hin zur Auslieferung an den Kunden.

Über den Autor: Herr Schmidt hat sich in den letzten Jahren bei der Subke GmbH immer weiter in das Thema Logistik vertieft. Zuvor hat er selbst Onlineshops, Marketing und SEO Strategien umgesetzt. Er kennt die Anforderungen und Herausforderungen, die ein Onlinegeschäft für Händler mitbringen.

Jetzt mehr verkaufen und den eigenen Handel beliebig skalieren.

Wir übernehmen bei Subke die Aufgaben der gesamten Auftragsabwicklung.

Weitere Beiträge
B2B-Shop Großhändler
B2B Shop für Großhändler im E-Commerce

Willkommen zum Blogbeitrag über B2B Shop für Großhändler. In diesem Artikel richten wir uns an Geschäftsinhaber und Unternehmer, um Ihnen eine übersichtliche Beschreibung der B2B Shops zu geben.

Amazon Änderung Rückgabefrist 2024
Amazon verkürzt Rückgabefristen: Was Kunden jetzt wissen müssen

Kirchgellersen, 21.03.2024 – Ab sofort gelten bei Amazon verkürzte Rückgabefristen. Die meisten Produkte können nun nur noch innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt zurückgegeben werden. Bisher waren es 30 Tage. Diese Änderung betrifft Kunden und Händler die über Amazon verkaufen.