Pünktlich zum Jahresbeginn ist der neue JTL Shop 5.2 auf dem Markt.
Inhaltsübersicht

JTL Shop für Onlinehändler

Onlinehändler können sich zum Jahresbeginn über die Änderungen im JTL Shop freuen und sofort für 2023 nutzen.

Schon seit 2007 besteht der JTL Shop und hat sich an den Bedürfnissen der Onlinehändler immer weiterentwickelt. Dieser Punkt ist für Nutzer sehr wichtig, weil ein Shopsystem sonst sehr schnell veralten kann. Ein Umstieg auf ein neues System ist aufwendig und oft mit Kosten verbunden. Deshalb sollten Onlinehändler ein bewährtes System nutzen, welches die ständigen Veränderungen im Onlinehandel berücksichtigt.

Einfache Handhabung

Ein wichtiger Punkt ist die einfache Handhabung. Der Shop sollte verständlich in der Bedienung und pflegeleicht im Hosting sein.

Beides bietet der JTL Shop. Die Oberfläche ist intuitiv bedienbar und ausgereift. Das Hosting wird von JTL fachgerecht übernommen. Wenn ein Shop-Hosting selbst übernommen werden muss, kann das bei unerfahrenen Anwendern viel Zeit beanspruchen.

Das optimierte Webhosting von JTL sorgt für eine stabile Laufzeit und schnelle Ladegeschwindigkeit des Shops. Beides sind für den Erfolg und ein gutes Ranking bei Google wichtig.

Muss der Shop erweitert werden, bietet JTL einen Marktplatz mit zahlreichen Plugins an.  In den meisten Fällen sollte dort eine fertige Lösung gefunden werden.

JTL Shop Design

Das Basis-Template kann frei angepasst werden. Es bietet ein responsives Layout für mobile Endgeräte und ein gutes UX Design. Beide Punkte sind für die kundenfreundliche Nutzung des Shops wichtig.

Für individuell erstellte Templates können Onlinehändler die Angebote von Drittanbietern nutzen. So können zum Beispiel Themes bei Themart JTL Templates gekauft werden.

Mit dem Onpage Composer von JTL benötigen Onlinehändler keine Programmierkenntnisse, um neue Seiten im Shop zu erstellen. Damit kann der Shop schrittweise aufgebaut und Änderungen schnell vorgenommen werden.

Produktdetails im JTL Shop

Ein wichtiger Punkt für Verkäufer sind die Produktdetails, die im Shop angegeben werden sollen. Im JTL Shop sind Angaben von Produktattributen, Artikelmaße und Herkunft, Umsatzsteuer, Versandkosten oder Bundle Produkten einfach anzugeben.

Auch Daten wie GTIN, ASIN, ISBN, Amazon, FNSKU, Gefahrennummer, UN-Nummer, Hersteller, Chargen- oder Seriennummern können hinterlegt werden.

Diese Angaben sind wichtig, wenn ein Onlinehändler einen Fulfillment Dienstleister nutzt und die Bestellungen mit den Daten automatisch ins Fulfillment Center übertragen werden müssen.

JTL Shop Workflow

Jeder erfahrene Verkäufer weiß, wie wichtig ein optimaler Workflow ist. Daten müssen heutzutage häufig übertragen werden. Das ist wichtig für das Fulfillment und für den Multichannel Verkauf.

JTL ist für beides bestens mit umfangreichen API-Schnittstellen ausgerüstet. So können Händler auch das JTL Wawi System nutzen.

Als zentrales System können in der Wawi alle Produkte und Bestellungen verwaltet werden. Die vielen API-Schnittstellen, auch JTL-Connectoren genannt, erlauben einen Multichannel Verkauf auf Marktplätzen wie Amazon oder eBay.

Aber auch zahlreiche andere Shopsysteme oder mehrere Shops gleichzeitig können mit der JTL-Wawi verbunden werden.

Händler, die keinen eigenen Shop betreiben, können ebenfalls Daten ans Fulfillment übertragen. Dafür können Sie mit dem Tool JTL-FFN, ihre Artikel anlegen und Aufträge erstellen.

Preise für JTL Shop und Wawi

JTL bietet eine sehr faire Preisgestaltung für Einsteiger und Profi-Anwender an. So kann der JTL Shop kostenlos für Einsteiger bis 500 Produkte genutzt werden. Das Gleiche gilt für das Warenwirtschaftssystem.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neue JTL Shop 5.2 Version

Da Sie jetzt eine kleine Übersicht vom JTL Shop bekommen haben, können Sie die neuen Features besser verstehen.

Es wurden neue Features im Frontend und Backend des JTL Shop 5.2 entwickelt.

Neue Frontend Features:

≡ Variationsauswahl in der Galerieansicht
≡ neues Aussehen des Konfigurators
≡ verbesserter OnPage Composer
≡ Template Vorschau
≡ Farbanpassung im NOVA Template
≡ größere Auswahl des Header-Layouts mit eigenen Anpassungen
≡ Header Plugin mit Standardeinstellungen im NOVA Template

Neue Backend Features:

≡ Preisgebundene Artikel von Rabatten ausschließen
≡ Den Zeitraum von Bestsellern ermitteln
≡ Diverser Lieferadressen anlegen
≡ Prüfung von fehlenden Übersetzungen
≡ Neue Funktion im Pay-Pal Checkout Plugin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Newsletter

HOT DOTS aus Fulfillment, Marketing, SEO, Amazon Seller und noch mehr.

Wir versenden aktuelle Nachrichten 1 mal im Monat.